Samstag, 16. Oktober 2010

Die Katze geht...

...weil´s einfach nicht mehr weiter geht...wer weiß...irgendwann...vielleicht sieht man sich ja mal...wieder :-)

Bye, Bye :)

Mittwoch, 9. Juni 2010

Serbien

Soooo, heute Abend mache ich mich auf den Weg nach Serbien.

Wir fahren mit dem Zug durch Österreich, Kroatien und Serbien, bis zu einem Ort oberhalb von Belgrad.

Dort findet dann ein Schüleraustausch mit großartigem Programm statt, auf das ich mich schon wahnsinnig freue.

Bin schon sehr gespannt auf das Land und die Leute dort, und hoffe, dass die Kommunikation funktioniert. *gg*

10 Stunden Fahrt liegen vor mir, ich freue mich schon richtig!

Bis nach Serbien. Fotos und Erzählungen gibt´s danach, solang mir mein Fotoapparat nicht gestohlen wird. *grins* Aber nein, ich passe gut auf. :)

Mittwoch, 2. Juni 2010

"Liest doch eh keiner..."

Dachte sie sich.

"Werde nur kurz schreiben wie mir der Film gefallen hat."

Tjahaaaa...^^

3:10 to Yuma (Todeszug nach Yuma)

310-to-yuma

Gestern Nacht am Spätabend wollte ich noch in einen der Filme reinschauen, die ich mir einfach mal blind aus der Bücherei ausgeliehen habe.
"Noch eine Stunde oder so. Dann ist Schluss."
Denkste. Aus dem "unzeitgemäßen Western", den ich erwartet hatte, wurde ein Film, der mich so gefesselt hat, dass ich mir die Nacht um die Ohren geschlagen habe, nur um ihr zu Ende sehen zu können. (Dementsprechend schlecht gelaunt war ich, als meine Mutter mich am nächsten Morgen für meine Verhältnisse seeeeeehr früh aufgeweckt hat.)


Kurz zum Inhalt:
Der Kriegsinvalide Christian Bale wird Augenzeuge eines Postkutschenüberfalls durch den gesuchten Verbrecher und Mörder Russell Crowe. Kurz darauf wird dieser in der nahe gelegenen Stadt festgenommen.
Er soll von einigen Männern in eine Stadt gebracht werden, wo Crowe um 3:10 in den Zu nach Yuma ins Gefängnis gesetzt werden soll.
Bale, der hohe Schulden hat, ist für 200 Dollar Teil dieser Eskorte.
Der Weg gestaltet sich aber schwieriger, als gedacht, denn Crowes Bande unter Führung von dessen rechter Hand folgt den Männer schon bald um ihren "Boss" zu befreien.




Eine Story, die schon bald mehr und mehr in den Hintergrund rückt.
Was den Film so wahnsinnig Spannend macht sind die zwei(oder drei) Männer, die den Film so wahnsinnig sehenswert machen.

Russell Crowe spielt einen Mann, der weder Gentlemandieb noch hirnloser Mörder ist, sondern ein eiskalter, aber doch intelligenter Mann ("Auch böse Männer lieben ihre Mama!":D), dem niemand trauen kann. Einfach großartig! Er bleibt dem Zuschauer bis zu den letzten Filmminuten ein wahres Rätsel.

07yuma-600

Christian Bale gibt sich mit seiner Rolle wahnsinnig Mühe. Dan Evans macht zwar im Laufe des Films keinerlei Entwicklung durch, er wird aber einfach großartig und glaubwürdig durch den Batman-Darsteller gespielt. Das Zusammenspiel der beiden Männer ist meiner Meinung nach wirklich genial!

2007_3_10_to_yuma_005

Zuletzt muss (meiner Meinung nach, denn ich finde ihn eh genial^^) Ben Foster erwähnt werden. Er spielt Crowes rechte Hand Charlie und ihr könnt euch keinen psychotischeren Menschen vorstellen. Er hängt an den Lippen seines Bosses wie ein Kind und ist treu wie ein Hund und gleichzeitig eiskalt wie sein Boss. Wer Ben Foster als "Angel" in X-Men 3 kennt wird wirklich überrascht sein, wenn er ihn in dem Film sieht. Kaum zu glauben, dass ein Mann mit solchen Augen, der den sensiblen Angel spielt, solch einen eiskalten, verrückten Mann spielen kann.

CHARLIEPRINCE

Fazit: Meiner Meinung nach absolut sehenswert. Die Action kommt auch nicht zu kurz Muss nicht jedem gefallen, aber ich fand ihn toll!

Dienstag, 1. Juni 2010

Liebe ist...


wenn man selbst lauter schnurrt als die Katze.

Rückblick...

Katzenlebentext2


Wäre auf jeden Fall mal dringend nötig.
Ich bemühe mich einfach mal das Blöglein hier wieder aufleben zu lassen...
Bzw erst einmal muss ich die Leiche wiederbeleben. Ich werde mich bemühen. :P

Dann gibt es einen Rückblick. Muss ja so sein. Das Internet hat viel von dem verpasst, was ich erlebt habe. ;)
Wie schnell und in welchem Ausmaß kann ich noch nicht sagen. Ich will es einfach nochmal versuchen. Ich und mein Blog, wir verstehen uns doch normalerweise so gut.

Was in der Zwischenzeit so passiert ist:

- ich habe meine große Liebe gefunden (keine falschen Hoffnungen, es ist eine Stadt)
- ich habe einen wunderschönen, großartigen, liebevollen und unglaublich sympatischen Mann getroffen *hach* (Er ist 42 und vergeben, aber der tollste Mann der Welt.)
- ich schlage mich in der Welt des Führerscheins(okay, okay des FührerscheinPRÜFLINGS^^)
- Schule macht müde
- ich bemitleide mich immer noch gerne selbst
- meine Liebe für das Schreiben wird immer größer
- einer Freundin von mir gehts sehr schlecht
- ich fahre bald nach Serbien
uvm.

Das wird jetzt nach und nach mal abgearbeitet.

Ach ja! - Mein Geschichtslehrer bringt uns immer noch sehr oft zum Lachen. :D
Bis bald
Sandhya

Du wolltest...

...hast es aber nicht getan.
Hmmm, was sagt uns das???

Dienstag, 20. April 2010

Szene 1

Abend, eine schmutzige, düstere und sehr verstaubte Ecke im World Wide Web

Auftritt Sandhya

Sie kommt langsam näher, als würde sie befürchten jemanden (oder etwas) aufzuschrecken. Als sie die Blogleiche auf dem Boden liegen sieht zuckt sie erschrocken zusammen und geht ein paar Schritte zurück. Dann nähert sie sich wieder langsam und stuppst einen Zipfel des toten Blogs mit der Fußspitze an.

Sandhya: < schreit > Oh mein Gott! Es ist TOT! Wir brauchten einen Arzt! Einen Priester! Hilfe!
< Schweigen > Sandhya wartet
Sandhya: Hallo? < das Echo schallt zurück > Hallo? Hallo? Hall Hall Ha
Sandhya: < kichert > Echo? < das Echo schallt zurück > Echo? Echo? Ech Ech E
Sandhya ummalt die Blogleiche mit einer weißen Kreide, wendet sich dann wieder ab und zuckt mit den Schultern.
Sandhya: I need a pig here! < wartet, nichts passiert >
Sandhya zuckt wieder mit den Schultern und verlässt dann den Tatort. Die Blogleiche bleibt allein zurück mit der anbrechenden Nacht an dem schmutzigen, düsteren und vermutzen Ort und regt sich nicht.

Montag, 1. März 2010

Oh, man!

iPot ---> iPotter !!!!!

Ihr wisst schon...

*seufze*

Diese Jugend...

*kopfschüttel*

Montag, 22. Februar 2010

Herausgefunden:

Das Leben ist die gefährlichste Krankheit der Welt, sie wird durch Sex übertragen und endet zu 100% tödlich.

Erkenntnis

Die Musik auf meinem iPod ist der Soundtrack zu meinen Gedanken...

180x180_IMSMgg2D7H

Samstag, 20. Februar 2010

Es geht grad einfach nicht...

Ich weiß nicht, was ich schreiben soll.
Bin in letzter Zeit einfach viel zu viel mit anderen Dingen beschäftigt.

Aber keine Angst, das Verhältnis zu meinem Blog wird sich nicht ändern, wir lieben uns immer noch und werden auf jeden Fall zusammenbleiben
Bitte keine Trennungsgerüchte verbreiten! ;-)

Catty´s Gedanken
Erkenntnisse
Gefühle, in Worte gefasst
Katzen-Kino
KatzenLeben
Lachkatze
Lauschangriff
Ohrenschmaus
Oooh...Na die glänzen! - Zitate =)
Profil
Abmelden